Die 13 goldenen Rauhnächte

         .... Magische & goldene Zeit

  Tritt ein und wandel Dein Leben lichtvoll...

Vorbereitung:

 

- Am 21.12. Feuerritual; Verbrennen von Altem; Wunschritual für Dein Neues  

- Beginn am 24.12.2017 erst um 22Uhr

- Sonst täglich bis zum 06.01.2018 um 19Uhr

 

- Freie Zeiteinteilung! Du entscheidest,

wann Du den goldenen  Tempel betrittst!

 

            Goldene Rauhnacht Tempel

 

Bitte bis zum 18.12.2017 anmelden!

Telefonisch oder über Email

 

Telefon:04357- 9969992

Email: schwanenfeder@gmail.com

 

Die Rauhnächte finden als Fernbegleitung statt.

 

Der Preis für alle 13 Raunächte beträgt 99€ ~ eine persönliche Botschaft in Schriftform oder Audioformat = 44€

 

Familienpreis: ALLE Familienmitglieder: 111€ ~ inklusive Haustiere :)

 

Es ist möglich, in 3 Raten zu zahlen.

 

Es werden Dir täglich 2 Audiodateien geschickt. Gegen einen Aufpreis von 8 € + Porto sende ich Dir auch eine CD zu..

 

Wir - Maranius und ich freuen uns auf Dich!

 

Susanne Weiße Feder

Nähere Informationen zu den goldenen Rauhnächten
zum Herunterladen.
rauhnachttempel.pdf
Adobe Acrobat Dokument 8.8 MB

 

Am 21. Dezember beginnen bereits wieder die heiligen Nächte,

wo sich die Schleier zur Anderswelt

zu lichten beginnen.

 

An diesem Tag beginnt sich die Dunkelheit wieder zurück in den Schoß

von Mutter Erde zurückzuziehen,

um das Neue goldene Licht ins Leben zu gebären.

 

Es sind die magischen heiligen Tage,  die magischen Nächte zwischen den Zeiten, in denen die Tore weit geöffnet sind, um Licht in die Räume zu tragen.

 

Schon immer wusste man um diese heilige Magie, das Schicksal durch

diese Tore zwischen den Zeiten zu wan-deln.

 

Räucherungen, Gebete und Rituale sind in dieser Zeit ein uralter Brauch.

 

Wieso 13 Rauhnächte?

 

Wir haben einen Sonnenkalender aus 365 Tagen.

Es gibt 12 Mondzyklen im Jahr; daraus

ergeben sich 354 Mondzyklustage.

Es bleiben 12 Nächte übrig im Jahr, die außerhalb der Zeit liegen. 

 

Die 13. Nacht, die NACHT DER BERCHTA

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Die Nacht der Wunder

 

Berchta, die Percht oder auch Holla, die Schicksalsgöttin ist präsent,

und es dürfen Wunder empfangen werden, wenn wir dazu bereit sind.

 

In der 13.Nacht

nehmen wir alle Monate

nochmals hinein, um das Jahr

besegnen zu lassen.

 

Abschließend feiern wir die 3 heiligen Könige, die sozusagen den krönenden und segnenden Abschluss finden, bevor sich die Tore wieder schließen.

 

 

Seit vielen Jahren öffnen wir nun schon den Goldenen Rauhnachttempel.

 

Es sind viele hohe Engel und Meister präsent, die auch für unsere Teilnehmer und Teilnehmerinnen sehr spürbar sind.

 

 

 Durch Offenheit und Empathie öffnen wir dieses Feld und dürfen Kanal, Hüter und Mittler sein, auch 'Wirkende', die helfen, tiefste Blockaden und destruktive Ener-gien und Tendenzen aufzulösen.

 

Tiefste Heilung und Erlösung darf gesche-hen, doch auch viel Manifestation des Seelenlichtes mit seinen Wünschen, die sich in diesem Raum sehr kraftvoll verankern dürfen, so dass das Neue auch sehr kraftvoll im Praktischen wirksam sein darf.

 

Wir haben all unsere Aufzeichnungen in allen Jahren geprüft.... in seltenen Fällen war mal das Wetter anders, als empfangen, doch ich war zutiefst berührt und erstaunt, wie sehr unser medial empfangenes Wissen stimmte, auch kollektiv.

 

 

Gnade ~ Gnade ~ Gnade ~

darf geschehen im Tempel ~ zur höchsten Freude aller Beteiligten:)

Und so ist es.